Franziska Krauß

Rechtsanwältin

Franziska Krauß berät unsere Mandanten auf den Gebieten des allgemeinen Wirtschaftsrecht, des Handels- und Gesellschaftsrechts sowie bei Unternehmenstransaktionen (M&A).

Franziska Krauß berät mittelständige Kapital- und Personengesellschaften sowie deren Organe in allen Bereichen des allgemeinen Wirtschaftsrechts, insbesondere in gesellschaftsrechtlichen Fragestellungen. Des Weiteren betreut sie unsere Mandanten bei Unternehmenstransaktionen.
Im Rahmen ihrer Dissertation setzt sich Franziska Krauß intensiv mit Fragen des Internationalen Privatrechts und Zivilprozessrechts auseinander.

Werdegang

seit 2017honert + partner
2017Zulassung zur Rechtsanwältin
2014-2017Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung von Prof. Dr. Michael Stürner, Universität Konstanz
2013Zweites Juristisches Staatsexamen
2011Erstes Juristisches Staatsexamen
2006-2011Studium der Rechtswissenschaften mit fachspezifischer Fremdsprachenausbildung (Englisch, UniCert IV) an der Universität Bayreuth

Publikationen

  • Ausländisches Recht in deutschen Zivilverfahren – Eine rechtstatsächliche Untersuchung
    STÜRNER/KRAUSS, Nomos, Baden-Baden (im Erscheinen)
  • Ausländisches Recht in deutschen Zivilverfahren – Wikipedia als mögliche und zulässige Erkenntnisquelle?
    KRAUSS, Beitrag im Rahmen des Symposiums “Rechtsquelle Wikipedia?” FernUni Hagen (im Erscheinen)
  • Die Anrechnung im Rahmen des Art. 12 Abs. 1 S. 2 FluggastrechteVO. Zugleich Anmerkung zu BGH, Urteil v. 30.9.2014 – X ZR 126/13
    KOTZUR/KRAUSS, GPR 2015, 72

Weitere Publikationen

  • Anforderungen an die tatrichterliche Ermittlung ausländischen Rechts in Zivilverfahren. Anmerkung zu BGH, Urteil v. 14.1.2014 – II ZR 192/13
    KRAUSS, GPR 2014, 175