Dr. Jochen Neumayer

Partner, Rechtsanwalt, Steuerberater, Fachanwalt für Steuerrecht

Jochen Neumayer berät mittelständische Unternehmen ebenso wie Tochtergesellschaften ausländischer Konzerne, Familienunternehmen und ihre Gesellschafter in gesellschafts- und steuerrechtlichen Fragestellungen.

Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Beratung bei Umstrukturierungen und M&A-Transaktionen, bei Gesellschafternachfolgeproblemen, ebenso wie bei Krisensituationen.

Jochen Neumayer veröffentlicht regelmäßig Artikel in gesellschafts- und steuerrechtlichen Fachzeitschriften, ist Mitautor des GmbH-Handbuchs (Verlag Dr. Otto Schmidt) und Referent zu Fragen des Gesellschafts- und Steuerrechts.

Jochen Neumayer ist verheiratet und hat drei Kinder.

Werdegang

seit 1998honert + partner (Gründungspartner)
1996–1998Bruckhaus Westrick Stegemann, Düsseldorf
1991–1996Deloitte, München
1995Steuerberater
1993Promotion zum Dr. jur. an der Universität München
1991Zulassung als Rechtsanwalt
1990Zweites juristisches Staatsexamen
1987Erstes juristisches Staatsexamen
1982–1987Studium der Rechtswissenschaften an der Universität München

Publikationen

  • GmbH-Handbuch, Band III, Abschnitt Umstrukturierungen
    NEUMAYER, Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln, 2016
  • GmbH-Handbuch, Band III, Abschnitt Organschaft
    NEUMAYER, Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln, 2016
  • GmbH-Handbuch, Band III, Abschnitt Grunderwerbsteuer
    NEUMAYER, Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln, 2016

Weitere Publikationen

  • GmbH-Handbuch, Band III, Abschnitt Veräußerung und Veräußerungsersatztatbestände bei GmbH-Anteilen im Privatvermögen
    NEUMAYER, Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln, 2015
  • GmbH-Handbuch, Band III, Abschnitt Veräußerung von GmbH-Anteilen, die sich in einem Betriebsvermögen befinden
    NEUMAYER, Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln, 2015
  • Anm. zu OLG Bremen vom 13. März 2013
    NEUMAYER/RUSS, 4 UF 7/12, ZEV 2013, 460
  • GmbH-Handbuch, Band III, Abschnitte Umstrukturierungen, Rechtsformwahl
    NEUMAYER, Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln, 2012
  • GmbH-Handbuch, Band III, Abschnitte Veräußerung von GmbH-Anteilen, Organschaft
    NEUMAYER, Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln, 2011
  • Gesellschaftsvertragliche Bilanzklauseln und Ausschüttungsregelungen nach BilMoG
    NEUMAYER, BB 2011, 2411 ff.
  • Aktuelle Rechtsfragen zur Gestaltung und Durchführung von Gewinnabführungsverträgen
    NEUMAYER/IMSCHWEILER, GmbHR 2011, 57 ff.
  • GmbH-Handbuch, Band III, Abschnitte Vererbung und Schenkung von GmbH-Anteilen, Grunderwerbsteuer
    NEUMAYER, Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln, 2010
  • Das „Treuhandmodell“ bei der Ein-Unternehmer-Personengesellschaft – Mitunternehmerschaft und Gewerbesteuersubjekt?
    NEUMAYER/IMSCHWEILER, EStB 2010, 345 ff.
  • Übertragung von Sonder-BV in das Gesamthandsvermögen der GmbH & Co. KG, Teil 2: Sonderfälle und sonstige steuerliche Auswirkungen
    NEUMAYER/OBSER, EStB 2010, 34 ff.
  • Schenkungsteuer beim Ausscheiden eines Gesellschafters auf Basis gesellschaftsvertraglicher Abfindungsklauseln
    NEUMAYER/IMSCHWEILER, DStR 2010, 201 ff.
  • GmbH-Handbuch, Band III Steuerrecht Abschnitte Rechtsformwahl, Vererbung und Schenkung von GmbH-Anteilen, mittelbare Zuwendungen
    NEUMAYER, Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln, 2009
  • Übertragung von Sonder-BV in das Gesamthandsvermögen der GmbH & Co. KG, Teil 1: Übertragungsvarianten, Wertansätze und Missbrauchsregeln
    NEUMAYER/OBSER, EStB 2009, 445 ff.
  • Gewerbesteuer bei der Veräußerung von Mitunternehmeranteilen – Implikationen für Unternehmenstransaktionen bei der GmbH & Co. KG
    NEUMAYER/OBSER, EStB 2008, 445 ff.
  • GmbH-Handbuch, Band III Steuerrecht
Abschnitte „Anteilsveräußerung Betriebsvermögen, Anteilsveräußerung Privatvermögen“, „Umstrukturierungen“
Loseblattsammlung
    NEUMAYER, Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln, 2007
  • Verzicht auf Anteilseinbringung aus Billigkeitsgründen
    NEUMAYER, EStB 2007, 383 ff.
  • Die Holding als Organträger – Anforderungen an die eigene gewerbliche Tätigkeit
    NEUMAYER, EStB 2006, 354 ff.
  • Buchbesprechung „Die Unternehmensumwandlung“ von RA/FASt Dr. Rolf Schwedhelm, 5. neu bearbeitete Auflage, Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln 2006
    NEUMAYER, GmbHR 2006, 224
  • GmbH-Handbuch, Band III Steuerrecht
Abschnitte „Grunderwerbsteuer bei Anteilsübertragungen und Umstrukturierungen“, „Veräußerung von GmbH-Anteilen“
Loseblattsammlung
    NEUMAYER, Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln, 2006
  • Gewerbesteuerfragen bei Anteilsveräußerungen – Problemfelder bei Mitunternehmer- und Kapitalgesellschaftsanteilen
    NEUMAYER/BADER, EStB 2005, 386 ff.
  • Mehr Steuerplanungs-Sicherheit für die mittelständische GmbH – ein „Wunschzettel“ an den Gesetzgeber
    NEUMAYER, GmbHR 2005, 24 ff.
  • Auflösungsverlust bei „wesentlicher Beteiligung“ – Optimaler Berücksichtigungszeitpunkt bei Insolvenz der GmbH
    NEUMAYER, EStB 2004, 296 ff.
  • Sudhoff: Familienunternehmen, Bearbeiter der Kapitel Umstrukturierung von Familienunternehmen/Besteuerung des Familienunternehmens
    NEUMAYER/HONERT, Verlag C.H. Beck, München, 2004
  • GmbH-Handbuch, Band III Steuerrecht
Abschnitt 11. C. Anteilsveräußerung Betriebsvermögen
Loseblattsammlung
    NEUMAYER, GmbHR 2006, 224
  • Bedeutung des Höchstbetrages von EUR 500.000 in § 6b Abs. 10 EStG bei Mitunternehmerschaften
    NEUMAYER, EStB 2003, 274 ff.
  • GmbH-Handbuch, Band III Steuerrecht
Neu Neumann Neumayer
Loseblattsammlung
    NEUMAYER, Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln, 2003
  • Erwerb, Halten und Veräußerung eigener Anteile – Handels- und Steuerrechtliche Problemfelder
    NEUMAYER, EStB 2002, 249 ff.
  • „Nicht nur von der Hand in den Mund: Gesellschafterdarlehen“
    NEUMAYER, Unternehmer-Magazin, Heft Nr. 4, 2002, 50–51
  • Börsengang an den „Neuen Markt“, Die Einkommensteuerfalle
    NEUMAYER, EStB 2001, 201 ff.
  • mergers & acquisitions: Klauseln, Haftung, Rücktrittsrechte
    NEUMAYER, Unternehmer-Magazin, Heft Nr. 7/8, 2001, 48
  • Steueroptimierung nach der Unternehmenssteuerreform
    NEUMAYER, EStB und GmbH-Steuer-Berater
(Sonderheft zum Steuersenkungsgesetz)
  • Steuerklauseln – Hinweise zur Form und steuerlichen Anwendung
    NEUMAYER, EStB 2000, 144 ff.
  • Mitautor in: Handbuch GmbH-Besteuerung
    NEUMAYER, Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln, 1999
  • Verlustnutzung im Konzern: Liquidation vs. Verschmelzung
    NEUMAYER/HONERT, Festschrift anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Arbeitsgemeinschaft der Fachanwälte für Steuerrecht e.V., 1999, 421 ff.
  • Rechtsformfragen: Umwandlung von Unternehmen
    NEUMAYER, Unternehmer-Magazin, Heft Nr. 11, 1999, 22
  • Die aktuelle Entwicklung bei der Besteuerung von Stock Options
    NEUMAYER, EStB 1999, 216 f.
  • mergers & acquisitions: Vorteile durch Verlustvortrag
    NEUMAYER, Unternehmer-Magazin, Heft Nr. 7/8, 1999, 38 f.
  • Neue und alte Probleme nach dem „Tausch-Erlass“
    NEUMAYER/HONERT, GmbHR 1998, 1101 ff.
  • Bilanzierung bei zivilrechtlich schwebenden Verträgen
    NEUMAYER, BB 1998, 735 ff.
  • Die gemeinnützige GmbH – Was Sie bei der Gestaltung der Satzung beachten sollten!
    NEUMAYER, GmbH-Steuer-Berater 1998, 150 f.
  • Einsatzmöglichkeiten und -risiken für GmbH im Gemeinnützigkeitsrecht
    NEUMAYER/SCHMIDT, GmbH-Steuer-Berater 1998, 72 ff.
  • Anmerkungen zum Urteil des BFH vom 19.03.1997 betreffend Überstundenvergütung als verdeckte Gewinnausschüttung
    NEUMAYER, Wirtschaftsrechtliche Beratung 1997, 1098 f.
  • Nutzung von Verlustvorträgen bei der Verschmelzung von Kapitalgesellschaften. Insbesondere zum überschießenden Regelungsinhalt des § 12 Abs. 3 Satz 2 UmwStG 1995 im Vergleich zu § 8 Abs. 4 KStG
    NEUMAYER/HONERT, GmbHR 1997, 151 ff.
  • Mineralölsteuervergütung bei Zahlungsausfall des Warenempfängers
    NEUMAYER/PANNEN, Zeitschrift für Zölle und Verbrauchssteuern 1997, 218 ff.
  • Konflikt oder Übereinstimmung von Branntweinsteuer- und Arzneimittelrecht? Zum Herstellungsbegriff des § 132 Abs.1 Nr. 1 BranntwMonG
    NEUMAYER/PANNEN, Zeitschrift für Zölle und Verbrauchssteuern 1997, 189 ff.
  • Die Verschmelzung von rechtsfähigen Vereinen
    NEUMAYER/SCHULZ, DStR 1996, 872 ff.
  • Der Übergang eines verbleibenden Verlustabzugs gem. § 12 Abs. 3 UmwStG bei der Verschmelzung von Kapitalgesellschaften
    NEUMAYER/HÖRGER, DStR 1996, 41 ff.