Dr. Jörg Schwichtenberg

Partner, Rechtsanwalt

Jörg Schwichtenberg berät vorwiegend im Gesellschaftsrecht und bei Unternehmenstransaktionen (M&A) und vertritt seine Mandanten in diesen Bereichen in Gerichts- und Schiedsverfahren.

Jörg Schwichtenberg berät Unternehmen im Gesellschaftsrecht. Sein Fokus liegt auf dem Aktien- und Kapitalmarktrecht für börsennotierte Gesellschaften, wo insbesondere die Beratung im Zusammenhang mit Hauptversammlungen und Kapitalmaßnahmen zu seinem Tätigkeitsbereich gehört. Zudem begleitet er mittelständische Unternehmen und Unternehmer sowie Finanzinvestoren bei Unternehmens- und Beteiligungskäufen.

In den genannten Bereichen bildet die Vertretung der Mandanten in komplexen Gerichts- und Schiedsverfahren einen weiteren Tätigkeitsschwerpunkt.

Bevor er zu honert + partner kam, war Jörg Schwichtenberg bei Clifford Chance in München tätig.

Werdegang

seit 2000honert + partner
2003Promotion zum Dr. jur. an der Universität Bayreuth
1998–2000Clifford Chance, München
1998Zulassung als Rechtsanwalt
1997Zweites juristisches Staatsexamen
1995Erstes juristisches Staatsexamen
1989–1995Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Göttingen und Salamanca

Publikationen

  • BB-Rechtsprechungsreport zum Aktienrecht im OLG-Bezirk München (PDF)
    SCHWICHTENBERG, BB 2012, 2127 ff.
  • BB-Rechtsprechungsreport zum Aktienrecht im OLG–Bezirk München im Jahr 2009 (PDF)
    SCHWICHTENBERG/KRENEK, BB 2010, 1227 ff.
  • Rechte an Geschäftsanteilen
    SCHWICHTENBERG, Rischbieter/Gröning, Gründung und Leben der GmbH nach dem MoMiG, Verlag C.H. Beck, München 2009

Weitere Publikationen

  • Richter erleichtern Börsenrückzug
    SCHWICHTENBERG, FAZ vom 14.05.2008
  • Horizontale und Vertikale Interessenkonflikte bei Entlastungsbeschlüssen im GmbH-Recht
    SCHWICHTENBERG, GmbHR 2007, 400 ff.
  • Tantiemeregelungen, Zankäpfel im Vorfeld ausräumen
    SCHWICHTENBERG, gmbH Geschäftsführer, März 2006, 12-13
  • Downgrading oder Delisting? Der Wechsel vom regulierten Markt in das Segment M:access der Börse München
    SCHWICHTENBERG, AG 2005, 911 ff.
  • Für Kunstfehler muss der Steuerberater geradestehen
    SCHWICHTENBERG, FAZ vom 17.11.2004, 23
  • Going Private and Freezeouts – Der Rückzug von der Börse und der Ausschluss von Minderheitsaktionären nach deutschem und US-amerikanischem Recht
    SCHWICHTENBERG, Verlag Dr. Kovač, Hamburg, 2003
  • Going Private und Squeezeouts in Deutschland
    SCHWICHTENBERG, DStR 2001, 2075 ff.